Psychologischer Dienst

Im psychologischen Dienst arbeiten drei erfahrene Diplom-Psychologinnen mit Zusatzausbildung in systemischer Beratung und Therapie für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien.

Die wissenschaftliche Grundlage unserer psychologischen Tätigkeit ist der systemische Ansatz: In einer Haltung, die geprägt ist von Akzeptanz, Einfühlungsvermögen, Unvoreingenommenheit und Wertschätzung, richtet sich der Fokus stets auf die soziale Eingebundenheit des Menschen. In der Beratung und Therapie werden Bedingungen hergestellt, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit ihrem gesamten Handlungspotential in Kontakt bringen. Auf diese Weise können sie persönliche und soziale Ressourcen aktivieren und selbstständig zu individuellen Lösungen und Zielen gelangen.

Die Mitarbeiterinnen des Psychologischen Dienstes

  • bieten Diagnostik, Beratung und Therapie für Eltern und Kinder an;
  • beraten Mitarbeiter im Umgang mit psychischen Auffälligkeiten von Kindern und Jugendlichen und liefern fachliche Erklärungsmodelle;
  • führen regelmäßige psychologische Teamberatungen durch, die es den Teilnehmern ermöglichen, ihr Handeln zu reflektieren, persönliche Ressourcen (wieder-) zu entdecken, Stress angemessen zu bewältigen und die Freude an der Arbeit zu erhalten;
  • unterstützen die Teams bei der Formulierung gemeinsamer Förderziele für die Kinder und Jugendlichen;
  • veranstalten interne Fortbildungen für Mitarbeiter der Stiftung ICP München.

Kontakt:

Dr. Petra Wagatha (Leitung)
Dipl. Psychologin, System. Therapeutin/Familientherapeutin (DGSF)
Telefon (089) 710 07-237
E-Mail petra.wagatha@icpmuenchen.de

Christiane Viereck
Dipl. Psychologin, System. Therapeutin/Familientherapeutin (DGSF)
Telefon (089) 710 07-231
E-Mail christiane.viereck@icpmuenchen.de

Pamela González
Dipl. Psychologin, System. Therapeutin/Familientherapeutin
Telefon (089) 710 07-231
E-Mail pamela.gonzalez@icpmuenchen.de