Ferienfreizeiten für alle

„Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen. Drum nähme ich den Stock und Hut und tät das Reisen wählen.“ Matthias Claudius (1740 – 1815)

Reisen sind für das innere Gleichgewicht, die eigene Zufriedenheit und das eigene Wohlbefinden von wichtiger Bedeutung. Aus diesem Grund haben wir 2016 die Offenen Freizeitangebote in der Stiftung ICP München (OFA) ins Leben gerufen. Die OFA bietet in ausgewählten Ferien (Fasching, Ostern, zweimal im Sommer sowie im Herbst) für alle Schüler der Heilpädagogischen Tagesstätte und des Schülerwohnheims mindestens eine Ferienfreizeit an.

Neben den pädagogischen Angeboten in der Heilpädagogischen Tagesstätte besuchen unsere Kinder und Jugendliche neben dem Förderschulunterricht auch unterschiedliche Therapien. Das Zusammenspiel und das Gleichgewicht zwischen Therapie und Freizeit ist wichtig für ein optimales Therapie- und Entwicklungsergebnis der Kinder in unserer Heilpädagogischen Tagesstätte.

Dieses Gleichgewicht möchten wir unter anderem durch unsere angebotenen Ferienfreizeiten erreichen. Die Urlaubsziele reichen vom Chiemsee über den Bodensee bis nach Ungarn oder Berlin.

Unser Ziel ist es, jedem Schüler, unabhängig der Stärke der Beeinträchtigung, eine Teilnahme an einer OFA Freizeit zu ermöglichen. Unser aktuelles Ferienfreizeitprogramm für 2020 - unter anderem geht es ins Pitztal in Österreich, an den Plattensee in Ungarn, sowie den Chiemsee und Bodensee - gibt es hier als Download.

Unterstützung willkommen

Wenn Sie die OFA und ihre Freizeiten finanziell unterstützen möchten, oder barrierefreie Einrichtungen, Hotels oder Bauernhöfe kennen, dann freuen wir uns über eine E-Mail an OFA@icpmuenchen.de. Auch für Fragen oder Anmerkungen können Sie sich gerne an uns wenden.

Leitung OFA (von links nach rechts):

Magdalena Brunner, Insel 10, Telefon 089 - 71007 268
Sebastian Gäbelein, Insel 11, Telefon 089 - 71007 261
Melanie Terpolilli, Wohngruppe 2, Telefon 089 - 71007 505