Aufnahme

Grundsätzlich entscheidet der Träger in Absprache mit der Schulleitung über die Aufnahme. Aufgenommen werden können alle schulpflichtigen Kinder, die bis zum 30. September des Kalenderjahres 6 Jahre alt werden. Dabei sollte bei Kindern und ihren Eltern die grundlegende Bereitschaft für die inklusive Beschulung gegeben sein. Für alle Kinder findet ein hausinternes „Schulspiel“ rechtzeitig vor dem offiziellen Einschreibungstermin der Sprengelschule statt. Für Kinder ohne sonderpädagogischen Förderbedarf gibt es darüber hinaus keine besonderen Aufnahmevoraussetzungen.

KOSTEN

Als private Grundschule erheben wir von den Eltern ein Schulgeld. Dabei werden Schulgeld, Mittagessen und Nachmittagsbetreuung separat berechnet. Derzeit setzen sich die monatlichen Kosten wie folgt zusammen:

Schulgeld: 200 Euro    
Essensgeld: 89 Euro       
Hortgeld: 50 bis 150 Euro (je nach Betreuungsumfang)