Ergotherapie

Ergotherapie in der Stiftung ICP München befasst sich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, ihren sozialen Rollen und den damit verbundenen Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Kindergarten, Schule und Ausbildung, sowie Freizeit.
Unser übergeordnetes Ziel ist es, die Ausführung solcher Betätigungen zu ermöglichen, die dem Menschen sinnvoll und bedeutungsvoll erscheinen. Wir möchten unsere Klienten dabei unterstützen, ihre Handlungskompetenz in ihrem individuellen Alltag zu erweitern und mehr gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Dazu dienen auch Umweltanpassungen und Beratung.
Je nach Alter, Entwicklungsstand und Anforderungen kann ein Betätigungsbedürfnis sehr unterschiedlich aussehen. Ein Kind möchte Zum Beispiel einen Ball rollen oder ein Kartenspiel durchführen. Ein Schüler möchte lernen, im Rollstuhl öffentlich nach Hause zu fahren. Eine Dame möchte nach ihrem Schlaganfall wieder für sich einkaufen gehen.
Eine klientenzentrierte Arbeitsweise ist uns sehr wichtig, daher orientieren wir uns an den Veränderungswünschen der Klienten, ihrer Angehörigen und ihres Umfeldes.

IKF (KRIPPEN-, KINDERGARTEN-, GRUNDSCHULKINDER)

Unser Angebot umfasst:

  • Entwicklungs- und Fähigkeitsdiagnostik
  • Bobath Konzept
  • Sensorische Integrationstherapie (Ayres)
  • Schulung der Sensorik nach Frostik und Affolter
  • Graphomotorisches Training
  • Förderung im sozio-emotionalen Bereich
  • Förderung der Spielentwicklung, Malentwicklung und kognitiven Entwicklung
  • Neurotraining nach Schweizer
  • PC-gestütztes Training
  • Marburger Konzentrationstraining
  • Intra-act-Plus-Konzept
  • Eltern- und Umfeldberatung

Kontakt:
Ines Lützow
Telefon (089) 710 07-222
Email ines.luetzow@icpmuenchen.de


ICP (Kinder und Jugendliche)

Unser Angebot umfasst:

  • Entwicklungs- und Fähigkeitsdiagnostik
  • Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Alltagsorientiertes Training (AOT, z.B. auch MVV Training)
  • Bobath Konzept
  • Elemente der SI-Therapie nach Ayres
  • Schulung der Sensorik, Training der visuellen Wahrnehmung
  • Neurotraining
  • PC-gestütztes Training
  • Förderung der Spielentwicklung
  • Erprobung und Auswahl von Arbeits- oder Alltagshilfen sowie Spielmaterial
  • Graphomotorisches Training, Förderung der Malentwicklung
  • Handwerk
  • Optimierung der Sitz- und Ausgangsposition
  • Eltern- und Umfeldberatung

Kontakt:
Ines Lützow
Telefon (089) 710 07-222
Email ines.luetzow@icpmuenchen.de


BBW (JuNGE ERWACHSENE)

Weitere Informationen

 

MFZ Freimann (Erwachsene)

Unser Angebot umfasst:

  • Ergotherapeutischer Befund
  • Alltagsorientiertestraining, z.B. Einkaufstraining, Kochtraining, Wasch- und Anziehtraining
  • Computergestütztes kognitives Training
  • Neurotraining nach Verena Schweizer, kognitives Training
  • Kognitiv-therapeutische Übungen nach Perfetti
  • Ergotherapie bei Demenzerkrankungen
  • Training der visuellen Wahrnehmung
  • Kinästhetik
  • PNF in der Ergotherapie
  • Handrehabilitation/Handtherapie bei Hemiparese
  • Funktionelle Übungen, Training der Feinmotorik
  • Handwerkliche und gestalterische Tätigkeiten
  • Wärmetherapie: Fango, heiße Rolle
  • Hilfsmittelversorgung (Beratung, Erprobung, Schulung)
  • Schienenversorgung für die Obere Extremität
  • Beratung der Klienten und ihres Umfelds

Kontakt:
Telefon (089) 720 13-400


MFZ Giesing (Erwachsene)

Die ergotherapeutischen Schwerpunkte liegen hauptsächlich in der Erhaltung und Förderung von Funktionen und Fähigkeiten.

Die individuelle Förderung in der Ergotherapie ist bei den meisten Klienten nur in der Einzeltherapie möglich.

Behandlungsbereiche:

  • Motorisch-funktionell
  • Sensomotorisch-perzeptiv
  • Neuropsychologisch/ Hirnleistungstraining

Zum Aufgabengebiet gehören außerdem:

Arbeitsplatzberatung: Zusammenarbeit mit den Förderstätten

Esstherapie: Erarbeiten der optimalen Sitzposition und Einsatz von Hilfsmitteln und Alltagshilfen (Spezialbesteck, Trinkbecherhalter…) geführtes Essen nach Affolter

Hilfsmittel- und Alltagshilfenversorgung: Bestellung, Erprobung und Anpassung von Hilfsmitteln und Alltagshilfen ( z.B. Tellerränder, Spezialbesteck, rutschfeste Unterlagen, Griffverdickungen, Keilkissen, Sitzkissen, Schreibhilfen…)

Tiergestützte Therapie
Wir sind eine Praxisstelle von „Petzis Hundetraining“ und unterstützen so die Ausbildung zum „Therapiebegleithunde-Team“.

  • Die Hundetherapie findet bei uns im Haus meist in Gruppenform von 5-6 Teilnehmern statt.
  • Die Schwerpunkte liegen in einer motorischen oder kognitiven Förderung.
  • Inhalte sind u.a.: Bälle werfen und vom Hund bringen lassen, Dosen werfen, Hunde bürsten, Säckchen mit verschiedenen Verschlüssen öffnen und z. B. Leckerlis daraus nehmen und dem Hund geben, über die Hand gezogene Socken vom Hund ausziehen lassen, Hundememory, Körperteile mit verschiedenen Anfangsbuchstaben benennen, Merkspiele

Kontakt:
Telefon (089) 693 825-207