SVE - Schulvorbereitende Einrichtung der Luise-Kiesselbach-Schulen

Schulvorbereitende Einrichtungen (SVE) dürfen Kinder in den letzten drei Jahren vor dem regulären Beginn der Schulpflicht besuchen, wenn sie einer nachhaltigen sonderpädagogischen Förderung bedürfen. Der Besuch einer SVE ist kostenlos.

Aufgaben und Ziele der Förderung in der Schulvorbereitenden Einrichtung

  • Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Hinblick auf den künftigen Schulbesuch fördern,
  • die Erziehungsberechtigten über weitere Fördermöglichkeiten, sowie zu den möglichen schulischen Lernorten Allgemeine Schule und Förderschule beraten,
  • die Kinder auf die schulischen Anforderungen vorbereiten und somit die Grundlagen für ein erfolgreiches Weiterlernen in der Schule schaffen

 

Gezielte Vorbereitung auf eine erfolgreiche Einschulung

  • durch Hospitationen in und gemeinsame Feste mit der 1. Klasse
  • durch Gespräche mit den Eltern
  • durch die gezielte Förderung eines jeden Kindes mittels individuellem Förderplan
  • durch eine enge Zusammenarbeit von Heilpädagoginnen, Sonderschullehrern, Tagesstätte, Physio-, Ergo- und Sprachtherapie.

Tagesablauf:

Ein strukturierter Tagesablauf unterstützt unsere Kinder in der Orientierung.
Vormittags finden spielerisch gestaltete Unterrichtsphasen statt. Dabei stehen für die Schule benötigte Fähigkeiten im Fokus, wie

  • Selbstständigkeit
  • Soziales Lernen
  • Sprache und unterstützte Kommunikation
  • Handlungsplanung
  • Konzentration und Ausdauer
  • Förderung der Kreativität
  • Toleranz und Verständnis

Die Unterrichtsphasen wechseln sich mit Zeiten zum freien Spielen ab. Die notwendigen Therapien werden in den Tagesablauf integriert.

Nach dem Mittagessen gibt es die Möglichkeit zu schlafen oder zu ruhen. Der Nachmittag ist zum Spielen da, verschiedene Bastel-, Bewegungs-, lebenspraktische Angebote… wecken die Interessen der Kinder.