Benefizauftritt Stephan Zinner großer Erfolg

Es war bereits die zweite Benefizveranstaltung in diesem Jahr: Am 10. November trat der Schauspieler, Kabarettist und Musiker Stephan Zinner mit seinem Programm „Wilde Zeiten“ im ICP auf. Dabei verzichtete der Künstler für den guten Zweck auf seine Gage.Rund 400 Zuschauer füllten die Glashalle und waren von dem Multitalent Stephan Zinner restlos begeistert, der in Liedern und Sketchen von dem ganz normalen Wahnsinns des Alltag im allgemeinen und als Familienvater im Besonderen berichtete. Stephan Zinner, der vielen als Söder-Parodie vom Nockherberg bekannt ist, zeigte dabei neben seinem schauspielerischen auch sein musikalisches Talent. Durch den Verkauf der Eintrittskarten und Spenden kamen diesmal rund 5.000 Euro zusammen. Von dem Geld soll das Theaterprojekt für die Auszubildenden des Berufsbildungswerks weiter finanziert werden.

Dabei sorgen auch das schöne Ambiente in unserer Glashalle sowie die perfekte Bewirtung dafür, dass die Veranstaltung rundum gelungen war und die Gäste sich wohl fühlten.