KINDERTAGESEINRICHTUNGEN, INKLUSIVE GRUNDSCHULE, HEILPÄDAGOGISCHE TAGESSTÄTTE, FÖRDERSCHULE, BERUFSSCHULE, SCHÜLERWOHNHEIM

Bildung & Erziehung

Bildung & Erziehung

Schülerwohnheim – Daheim sein

Das Schülerwohnheim der Stiftung ICP München bietet bis zu 36 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus unserer Förderschule und Heilpädagogischen Tagesstätte ganzjährig an fünf bis sieben Tagen der Woche ein Zuhause.
Daheim-Sein bedeutet für uns nicht nur in einer Gemeinschaft zu leben, in der jeder Sicherheit und Geborgenheit erfährt, sondern auch professionellen Betreuung und Pflege. Ein enger Austausch und Kontakt zu den Eltern und Sorgeberechtigten, die durch die Betreuung im SWH auch Unterstützung und Entlastung erfahren, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Unsere Ziele

In unserem Schülerwohnheim finden die von uns betreuten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtete Wohnform, die es ihnen ermöglicht, so selbstbestimmt wie möglich zu leben. Ziel ist es, ihnen während des Aufenthalts in unserer Einrichtung ein Zuhause, einen Ort des Sich Wohlfühlens zu geben. Dies erreichen wir u.a. durch familienähnliche Strukturen der Wohngruppen. Oberste Priorität unseres pädagogischen Handelns hat dabei die Erreichung einer größtmöglichen Selbständigkeit und Lebensqualität in allen Bereichen.

DAHEIM-SEIN in der Wohngruppe

Die von uns betreuten Kinder und Jugendlichen verbringen einen sehr großen Teil ihrer Zeit im Wohnheim. Damit sie sich in dieser Zeit bei uns wohlfühlen, ist es wichtig, dass sie sich nicht nur geborgen und sicher fühlen, sondern auch ihren Alltag nach ihren Bedürfnissen mitgestalten können. Sich mit den anderen auszutauschen, zu spielen, Hausaufgaben zu machen, Besuch der Eltern und Freunde empfangen, Ausflüge zu unternehmen, am Wochenende auszuschlafen und auch Zeit für sich zu haben. Dies gelingt vor allen sowohl durch stabile Beziehungen der Bewohner und Bewohnerinnen untereinander als auch zu den Mitarbeitenden der Wohngruppen, die für die Kinder und Jugendlichen wichtige Bezugspersonen sind. 

Eine Wohngruppe hat maximal 9 Plätze. Die Gruppenzusammensetzung ist sowohl alters- als auch geschlechtsgemischt. Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen leben in Einzel- und Doppelzimmer mit angrenzenden Bädern, die höchstens von zwei Personen genutzt werden. Darüber hinaus gibt es ein Pflegebad mit Hubbadewanne, Pflege- und Duschliegen sowie höhenverstellbare Waschbecken. Die Grundausstattung der Zimmer beinhaltet: (Pflege-)Bett, Kleiderschrank mit abschließbarem Fach, Regal und ein Schreibtisch. Darüber hinaus ist eine individuelle Zimmergestaltung möglich.
Jede Wohngruppe verfügt über einen Gemeinschaftsraum mit Fernseher und Spielmöglichkeiten sowie einen an den Gruppenraum angrenzenden Balkon. In den Wohngruppenküchen werden die Mahlzeiten gemeinsam vor- und zubereitet. 

Die Kosten übernimmt auf Antrag der Bezirk Oberbayern im Rahmen der Eingliederungshilfe.

Wohngruppe für selbstständige Jugendliche

Eine Wohngruppe für selbstständige Jugendliche und junge Erwachsene erweitert die Angebotspalette unseres Schülerwohnheims. In dieser Wohnform ist es uns noch besser möglich, die Bewohner und Bewohnerinnen auf die Zeit nach ihrer Schullaufbahn vorzubereiten. Besonders viel Wert legen wir auf Eigenverantwortung und Selbstständigkeit der Bewohner und Bewohnerinnen. Die Mitarbeitenden dieser Wohngruppe verstehen sich viel mehr als Begleiter und Ratgeber denn als Betreuende.

Kurzzeit- und
Verhinderungspflege

Im Rahmen der Kurzzeit- und Verhinderungspflege bieten wir den Kindern unserer Tagesstätte die Möglichkeit, für begrenzte Zeit im Schülerwohnheim zu wohnen, ein Zuhause auf Zeit sozusagen. Die Kinder erfahren dadurch eine Auszeit vom Alltag, in der sie auch neue soziale Kontakte knüpfen können. Für Eltern schafft diese Zeit Freiräume, die sie für ihren individuellen Bedarf nutzen können. Sei es, um sich von den Belastungen des Alltags zu erholen, Urlaub zu machen oder falls sie die Betreuung des Kindes zeitweise nicht übernehmen können. 

Die Kosten hierfür werden auf Antrag von der zuständigen Pflegekasse übernommen.

Informationsmaterial zum Download

Zimmer

Bei Fragen zum Schülerwohnheim

Ihre Ansprechpartner/-innen

Mario Strüver

Leitung Schülerwohnheim

Rebekka Kern

Sozialpäd. Fachdienst