DIAGNOSTIK, BERATUNG, BEHANDLUNG UND FÖRDERUNG UNTER EINEM DACH.

Medizin & Therapie

Therapie

Physiotherapie

Das Ziel aller von uns angebotenen physiotherapeutischen Behandlungen ist das Erreichen der höchstmöglichen Selbstständigkeit, sowie das Minimieren von Sekundärschäden.  Dafür werden von unseren erfahrenen Therapeutinnen und Therapeuten verschiedenste physiotherapeutische Maßnahmen angeboten:

  • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis (Bobath/PNF)
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Manuelle Therapie
  • Krankengymnastik am Gerät
  • Krankengymnastik im Bewegungsbad
  • Atemtherapie
  • Thermische Anwendungen
  • Elektrotherapie
  • Taping
  • Craniosacrale Therapie

Diese Angebote können wahrgenommen werden, wenn Sie

  • die stationären Wohnangebote oder die Förderstätte besuchen oder auch als externe Klientin oder Klient auf Basis einer ärztlichen Verordnung für Physiotherapie oder
  • Ihr Kind die Heilpädagogische Tagesstätte am Standort der Stiftung ICP, Garmischer Str. 241, besucht.

 

Unsere Maßnahmen werden mit Ihrem Einverständnis durch eine optimale Hilfsmittelversorgung ergänzt, die in unserem Unternehmen immer von den behandelnden Therapeutinnen und Therapeuten, den Ärztinnen aus dem ärztlichen Dienst und MZEB sowie unseren kooperierenden Orthopädietechniker und Orthopädietechnikerinnen engmaschig begleitet werden. Wir lassen Sie weder bei der Beantragung noch bei der Anpassung oder Umsetzung der Anwendung von Hilfsmitteln alleine.
Ein weiteres besonderes Angebot stellt die Therapie im Bewegungsbad, die einzeln oder in Gruppen angeboten wird dar. In diesem vollkommen anderen Setting und anderen Element, können unsere Klientinnen und Klienten Bewegung auf eine ganz andere Weise erfahren.
Über dies hinaus bieten wir eine kinaesthetische Beratung an, die durch die Erfahrung der eigenen Bewegungskompetenz die Bewegungsübergänge in Pflege, Betreuung und Therapie unterstützt.
Selbstverständlich wird darauf geachtet, dass sich in jedem Lebensalter die Schwerpunkte der Therapie verändern. Eine stetige Beurteilung und Anpassung der Therapieplanung ist für uns daher ein wichtiger Teil der Therapie.

Physiotherapie in der Stiftung ICP

Zusätzlich zu den bereits geschilderten Angeboten bieten wir Ihnen in der Physiotherapie in der Stiftung ICP auch noch eine moderne videogestützte Ganganalyse an, die als Grundlage für das Gehtraining dienen kann und wichtige Erkenntnisse für die Therapieplanung in diesem Bereich liefert. Auch das therapeutische Klettern und therapeutisches Reiten sind feste Angebote der Therapie in der Stiftung ICP und liefern den Klientinnen und Klienten einen oft vollkommen neuen und anderen Bewegungs-Input.

 

Wenden Sie sich bei Fragen zur Physiotherapie der Stiftung ICP
gerne an:

Tobias Lengemann

Leitung Physiotherapie Stiftung ICP München

Physiotherapie im MFZ Freimann (Standort Burmesterstraße) und MFZ Giesing

Die barrierefreien Räumlichkeiten der Therapiepraxen in Freimann und Giesing sind mit den neuesten technischen Therapiemitteln wie z.B. einem Galileo, einem Balancetrainer mit zugehöriger Computersoftware oder einem Laufband, auf dem dank einer speziellen Halterung, auch Klientinnen und Klienten mit schweren Beeinträchtigungen mit Unterstützung das Laufen trainieren können, ausgestattet. An beiden Standorten sind Therapiebäder und Krafträume vorhanden. Im Therapiebad des MFZ Freimann hat sogar schon der eine oder andere Klient sein Training für den Erhalt eines Schwimmabzeichens durchgeführt und der gut ausgestattete Kraftraum des MFZ Giesing lädt zum Training auch in größeren Gruppen ein.

Wenden Sie sich bei Fragen zur Therapie in den MFZs einfach an:

Physiotherapie im MFZ Freimann und MFZ Giesing.

Magdalena Schlauch

Leitung Therapiepraxis MFZ Giesing

Sabine Kawelke

Leitung Therapiepraxis MFZ Freimann

Therapie

Ergotherapie

Die ergotherapeu­tischen Abteilungen in der Stiftung ICP München

Die ergotherapeutischen Abteilungen in der Stiftung ICP München und der MFZ GmbH unterstützt und fördert Klientinnen und Klienten aller Altersgruppen die in ihrer alltäglichen Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind. Mit unserem Team aus fachkundigen Therapeuten und vielfältigen Therapieangeboten unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg zu mehr Selbständigkeit in Schule, Beruf und Familie. Am Standort des MFZ Giesing bieten wir Ihnen außerdem als besondere Maßnahme innerhalb der Ergotherapie tiergestützte Therapie mit unserer hauseigenen Therapiebegleithündin Lotta an. Außerdem sind wir eine Praxisstelle in der Therapie-Begleithunde-Ausbildung. Nähere Informationen finden Sie unter dem Bereich der Ergotherapie im MFZ Giesing.
Wir bieten Ihnen in den verschiedenen Gesellschaften der Stiftung ICP folgende Angebote:
  • Entwicklungs- und Fähigkeitsdiagnostik
  • Motorisch-funktionelle Behandlung
  • Alltagsorientiertes Training
  • Wahrnehmungsförderung
    Konzentrations- und Aufmerksamkeitstraining
  • Graphomotorisches Training
  • Hirnleistungstraining
  • Erprobung und Anpassung von Hilfsmitteln und
  • Alltagshilfen Eltern- und Umfeldberatung

Je nach Alter, Entwicklungsstand und Anforderungen kann ein Betätigungsbedürfnis sehr unterschiedlich aussehen. Ein Kind möchte zum Beispiel einen Ball rollen oder ein Kartenspiel durchführen. Ein Schüler/eine Schülerin möchte lernen, im Rollstuhl öffentlich nach Hause zu fahren. Eine ältere Dame möchte nach ihrem Schlaganfall wieder für sich selbst einkaufen gehen. 

Eine klientenzentrierte Arbeitsweise ist uns sehr wichtig, daher orientieren wir uns an den Veränderungswünschen der Klienten, ihrer Angehörigen und ihres Umfeldes. Behandlungen können von Klientinnen und Klienten, die bei uns leben und arbeiten ebenso genutzt werden, wie von externen Klientinnen und Klienten im Rahmen einer ärztlichen ergotherapeutischen Verordnung.

 

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Wünsche nach Betätigung angehen. Wenden Sie sich bei Fragen zur Ergotherapie in der Stiftung ICP und in der IKF an:

Ines Lützow

Leitung Ergotherapie Stiftung ICP

Angebot Ergotherapie am MFZ Freimann (Erwachsene)

  • Ergotherapeutischer Befund
  • Alltagsorientiertes Training, z.B. Einkaufstraining, Kochtraining, Wasch- und Anziehtraining
  • Computergestütztes kognitives Training
  • Neurotraining nach Verena Schweizer, kognitives Training
  • Kognitiv-therapeutische Übungen nach Perfetti
  • Ergotherapie bei Demenzerkrankungen
  • Training der visuellen Wahrnehmung
  • Kinästhetik
  • PNF in der Ergotherapie
  • Handrehabilitation/Handtherapie bei Hemiparese
  • Funktionelle Übungen, Training der Feinmotorik
  • Handwerkliche und gestalterische Tätigkeiten
  • Wärmetherapie: Fango, heiße Rolle
  • Hilfsmittelversorgung (Beratung, Erprobung, Schulung)
  • Schienenversorgung für die Obere Extremität
  • Beratung der Klientinnen und Klienten und ihres Umfelds

Wenden Sie sich bei Fragen zur Therapiepraxis im MFZ Freimann gerne jederzeit an Sabine Kawelke, Leitung der Therapiepraxis.

Sabine Kawelke

Leitung Therapiepraxis MFZ Freimann

Angebot Ergotherapie am MFZ Giesing (Erwachsene)

  • Ergotherapeutischer Befund
  • Alltagsorientiertes Training, z.B. Einkaufstraining, Kochtraining, Wasch- und Anziehtraining
  • Arbeitsplatzberatung
  • Therapeutische Beratung und Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme z.B. durch geführtes Essen nach Affolter
  • Computergestütztes kognitives Training
  • Ergotherapie bei Demenzerkrankungen
  • Training der visuellen Wahrnehmung
  • Kinästhetik
  • Funktionelle Übungen, Training der Feinmotorik
  • Handwerkliche und gestalterische Tätigkeiten
  • Wärmetherapie: Fango, heiße Rolle
  • Hilfsmittelversorgung (Beratung, Erprobung, Schulung)
  • Schienenversorgung
  • Beratung der Klientinnen und Klienten und ihres Umfelds
Behandlungsbereiche:
  • Motorisch-funktionell
  • Sensomotorisch-perzeptiv
  • Neuropsychologisch/Hirnleistungstraining
  • Psychisch-funktionell

Tiergestützte Therapie

Unsere Therapiehündin Lotta unterstützt uns in der Arbeit mit unseren Klientinnen und Klienten. Die Hundetherapie findet bei uns im Haus meist in Gruppenform mit maximal vier Teilnehmer/-innen statt. 

Die Schwerpunkte liegen in einer motorischen oder kognitiven Förderung. Inhalte sind u. a.: Bälle werfen und vom Hund bringen lassen, Dosen werfen, Hunde bürsten, Säckchen mit verschiedenen Verschlüssen öffnen und z. B. Leckerlis daraus nehmen und dem Hund geben, über die Hand gezogene Socken vom Hund ausziehen lassen, Hundememory, Körperteile mit verschiedenen Anfangsbuchstaben benennen, Merkspiele.

Wir und Lotta freuen uns, vielleicht auch Sie bald kennenlernen und unterstützen zu dürfen. 

Wenden Sie sich bei Fragen zur Therapiepraxis im MFZ Giesing gerne jederzeit an:

Magdalena Schlauch

Leitung Therapiepraxis MFZ Giesing

Therapie

Sprachtherapie

„Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt.“, sagte einmal der Philosoph Ludwig Wittgenstein. Unsere Sprachtherapeutinnen und Sprachtherapeuten wollen unsere Klientinnen und Klienten dabei unterstützen, dass ihre Welt grenzenloser werden kann. Daher bieten wir Ihnen sprachtherapeutische Behandlung als Einzel-Therapie und Gruppentherapie zur Förderung der Sprache, des Sprechens, Lesens und Schreibens an.

„Wie unwichtig können doch alle Sprachen dieser Welt sein, wenn Hand und Herz da sind, um die wirklich wesentlichen Dinge im Leben ausdrücken zu können.“ (Autor unbekannt)

Sollte die Verwendung der Lautsprache nicht möglich sein, unterstützen wir Sie im Einsatz von Unterstützter Kommunikation durch z. B. Gebärden, Mimik, Gestik oder helfen Ihnen bei der Beantragung technischer Hilfen zur Kommunikation wie einem Sprachcomputer. Sprache findet im Alltag statt. Sie zu verwenden muss für uns ebenso wie für unsere Klientinnen und Klienten einen Sinn, ein Ziel und einen Zweck haben. Wir wollen unsere Klientinnen und Klienten dazu befähigen ihre Kommunikationsziele für sich immer wieder neu zu entdecken und eine möglichst hohe sprachliche Selbständigkeit in ihrem Alltag zu erreichen, indem wir die gemeinsamen Ziele mit Ihnen an ihrem Alltag ausrichten

Unsere therapeutischen Angebote richten sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bei uns wohnen und arbeiten ebenso wie an externe Klientinnen und Klienten auf Basis einer ärztlichen Verordnung für Sprachtherapie.

Angebot Sprachtherapie Stiftung ICP Kinderbereich

In der Stiftung ICP bieten wir Ihnen folgende sprachtherapeutische Angebote an:

Esstherapie:

An Bobath angelehnte Behandlung von Dysphagien (Schluckstörungen) und alltagsrelevante Begleitung in der Essenssituation und Beratung von Eltern und Mitarbeitenden.

Einzeltherapie:

Bei mehrfachbehinderten Kindern kann es zu komplexen Sprech- und Sprachstörungen kommen die individuell unterschiedlich ausgeprägt sein können.

Daher können folgende Inhalte Teil unserer Therapieplanung, die wir gemeinsam mit Ihnen festlegen sein

  • Kommunikationsanbahnung
  • Anbahnung von Unterstützten Kommunikationsformen
  • Therapie von Sprachentwicklungsstörungen
    betroffen sind hier häufig
    • Sprachverständnis
    • Wortschatz
    • Wortabruf
    • Artikulation
    • Syntax
    • Grammatik
    • phonologische Bewusstheit
    • Schriftspracherwerb
  • Therapie von myofunktionelle Beeinträchtigungen, die sich unter anderem auf Nahrungsaufnahme und Artikulation auswirken können
  • Therapie von Sprechstörungen
    • kaum verständliche Lautsprache oder keine Lautsprache vorhanden
    • Sprechflüssigkeit (Stottern/ Poltern)
Gruppentherapie:
Neben der Einzeltherapie, widmen wir uns auch der Sprachförderung in Gruppen. Dabei arbeiten wir nach dem KIKUS-Konzept in Verbindung mit Maßnahmen der Unterstützten Kommunikation.

Angebot Sprachtherapie IKF (Kinderkrippe, Kindergarten, inklusive Grundschule)

In der IKF unterstützen unsere Therapeutinnen und Therapeuten Sie gerne in folgenden Bereichen:

  • Förderung der Schriftsprache und des Lesens
  • Förderung und Beratung zu alternativen Kommunikationshilfen (Unterstützte Kommunikation), z. B. Gebärden, Kommunikationstafeln, Kommunikationsbücher und elektronische Hilfsmittel
  • Aufbau kommunikativer Fähigkeiten unter Einbezug von Gebärden (GUK/dgs)
  • Erweiterung des aktiven und passiven Wortschatzes
  • Erhöhung der grammatikalischen Fähigkeiten
  • Förderung des Sprachverstehens
  • Behandlung von Aussprachestörungen

Bei Fragen zu unserem sprachtherapeutischen Angebot in der Stiftung ICP und in der IKF wenden Sie sich gerne an:

Katrin Strecker

Leitung Sprachtherapie Stiftung ICP

Angebot Sprachtherapie MFZ Freimann

In der sprachtherapeutischen Abteilung des MFZ Freimann werden folgende Therapien in Form von Einzeltherapien, Gruppentherapien und Angehörigen- bzw. Elternberatungen für Erwachsene und Kinder angeboten:

  • Therapie von Sprachentwicklungsstörungen und Sprachentwicklungsverzögerungen
  • Therapie von Aussprachestörungen
  • Therapie von Redeflussstörungen (Stottern und Poltern)
  • Schlucktherapie
  • Aphasietherapie
  • Dysarthrietherapie
  • Sprechapraxietherapie
  • Stimmtherapie
  • Unterstützte Kommunikation
Angebot Sprachtherapie MFZ Freimann

Bei Fragen zu unserem therapeutischen Angebot in der Therapiepraxis im MFZ Freimann,
wenden Sie sich bitte an:

Sabine Kawelke

Leitung Therapiepraxis MFZ Freimann

Angebot Sprachtherapie MFZ Giesing

Die sprachtherapeutische Abteilung im MFZ Giesing bietet Ihnen Fördermaßnahmen in folgenden Bereichen an:

  • Therapie
    • des Schluckens
    • der Semantik (Wortschatz, Wortabruf…)
    • der Aussprache und den damit verbundenen Teilbereichen (Stimme, Atmung, Prosodie …)
    • der Unterstützte Kommunikation:
    • Beratung und Beantragung
    • Elternberatung
    • technische Unterstützung
    • Integration des Hilfsmittels in den Alltag
    • des Sprachverständnisses
    • des Lesens und des Schreibens (am PC und mit der Hand)
    • der auditiven Wahrnehmung
  • Beratung und Begleitung bei Schluckproblemen und der Nahrungsaufnahme in der Wohngruppe und Förderstätte nach F.O.T.T. und PNF

Bei Fragen zu unserem therapeutischen Angebot in der Therapiepraxis im MFZ Giesing wenden Sie sich bitte an:

Magdalena Schlauch

Leitung Therapiepraxis MFZ Giesing

Therapie soll Spaß machen.
„Uns Therapeuten ist es wichtig, dass den Klienten die Therapie Spaß macht und sie gerne zu uns kommen. Deshalb gehen wir auf die Wünsche unserer Patienten ein und versuchen, Abwechslung und vor allem Spaß in die Therapien zu bringen“

Magdalena Schlauch
Leitung Therapiepraxis MFZ Giesing

Therapie soll Spaß machen.
„Uns Therapeuten ist es wichtig, dass den Klienten die Therapie Spaß macht und sie gerne zu uns kommen. Deshalb gehen wir auf die Wünsche unserer Patienten ein und versuchen, Abwechslung und vor allem Spaß in die Therapien zu bringen“

Magdalena Schlauch
Leitung Therapiepraxis